Tschechische Gebirge » Böhmerwald » Železná Ruda
Das größte Erholungszentrum des westlichen Teils Böhmerwalds. Ursprünglich war das eine im 16. Jh. am Handelspfad von Böhmen nach Bayern entstandene Bergansiedlung, wo Eisenerze geschmolzen wurden. Im 18. Jh. wurde der Bergbau durch das Glashüttenwesen ersetzt. Die Hauptdenkwürdigkeit stellt die katolische Jungfrau Mariahilfsreich vom Sternkirche dar, die in den Jahren 1729-32 an der Stelle der ursprünglichen Kapelle mit dem Grundriss eines sechszipfeligen Sternes gebaut wurde. Die Kuppel ist anstelle der üblichen Kreuzes durch einen Stern beendet. Eine interessante technische Denkwürdigkeit ist der Schmiederhammer aus 16. Jahrhundert. Interessant ist auch das Museum Böhmerwalds. Durch die Stadt führt ein Naturlehrpfad. In der Umgebung befinden sich sehr gute Skiterraine und Wanderwege.

Infozentrum - Javorská 124, 340 04 Železná Ruda, tel./fax: +420-376 397 033, e-mail: itcruda@sumava.net

Gesamtanblick auf Železná Ruda Gesamtanblick auf Železná Ruda
Gesamtansicht
Kleine böhmerwaldische Kapelle bei Železná Ruda Kleine böhmerwaldische Kapelle bei Železná Ruda
Böhmerwaldkapelle
Umgebung von Železná Ruda Umgebung von Železná Ruda
Sommeransicht auf die Pisten